Dienstag, 4. Juli 2017

Werden Sie unglücklich – in sieben einfachen Schritten

"Der Genuss einer guten Zigarre lässt uns an Zeiten zurückerinnern, die es gar nicht gegeben hat." (Oscar Wilde)
Sie kennen das: Man hat sie auf eine Party eingeladen und nun sitzen sie einsam in der Ecke, während ein Partylöwe gerade einer begeisterten Menge sein Unglück schildert. Scheidung, Entlassung und eine schwere Krankheit. Der Typ fesselt seine Zuhörer mit einem Berg von Problemen, während bei einem Langweiler wie Ihnen alles in bester Ordnung ist.
Schritt 1
Lösen Sie Probleme nicht. Geben Sie ihnen Zeit zu wachsen. Das Auto macht ein verdächtiges Geräusch? Na und?! Bloß nicht zu Ihrer Werkstatt fahren. Der Leberfleck wächst von Tag zu Tag? Gehen Sie nicht zum Arzt, bis er nicht wenigstens die Größe eines Bierdeckels erreicht hat.
Schritt 2
Machen Sie die Probleme anderer Leute zu Ihren Problemen. Die Amerikaner wählen die größte Arschkrampe des Jahrhunderts zu ihrem Präsidenten? Regen Sie sich auf! Wir werden alle sterben, weil in Washington zum ersten Mal ein Vollidiot im Weißen Haus sitzt.
Schritt 3
Übertreiben Sie maßlos. Sie haben nach einer durchzechten Nacht keinen Kater. Nein. Sie haben einen Gehirntumor. Ihr Chef ist der unfähigste Versager aller Zeiten und viel schlimmer als die Chefs aller anderen Leute, die sie kennen.
Schritt 4
Setzen Sie sich Ziele, die Sie nicht erreichen können. Sie arbeiten Vollzeit, haben drei Kinder und renovieren nebenbei gerade Ihre Wohnung? Dann fangen Sie ein Medizinstudium an und nehmen Sie sich vor, es in Rekordzeit und mit Bestnote abzuschließen.
Schritt 5
Denken Sie immer negativ. Das Leben ist nicht nur schlimm – es wird auch immer schlimmer. Der Wolkenbruch gestern war ein Menetekel, ein klares Anzeichen des Klimawandels. Warnen Sie alle vor dem drohenden Weltuntergang. Oder wenigstens vor dem jederzeit möglichen „Sekundentod“.
Schritt 6
Hassen Sie sich selbst. Halten Sie sich für wertlos und suchen Sie nach Fehlern. Sie werden immer Fehler finden, wenn Sie nach ihnen suchen. Ist Ihnen schon mal aufgefallen, dass niemand Sie mag? Das hat seine Gründe.
Schritt 7
Fangen Sie Streit an, wo immer Sie können. Widersprechen Sie nach dem Prinzip der „Contrary Opinion“. Alle finden Erdogan doof? Sie mögen ihn. RTL ist der mieseste Sender von allen? Sie sind ein großer Fan. Streiten Sie mit der Kassiererin im Supermarkt. Sprechen Sie als Fußgänger grundsätzlich jeden Falschparker an.
Wenn Sie diese sieben Regeln befolgen, steht Ihnen auf dem Weg ins Unglück nichts mehr im Wege.
Cigarettes After Sex - Keep On Loving You. https://www.youtube.com/watch?v=PDJPpG8e4n4

Kommentare:

  1. "Weil in Washington zum ersten Mal ein Vollidiot im Weißen Haus sitz."
    Ha, der ist gut !!

    AntwortenLöschen
  2. Antworten
    1. Dann bist du auf dem richtigen Weg. Jetzt nicht nachlassen.

      Löschen
  3. Ich möchte mich an dieser Stelle auch einmal für das konstant hohe Unterhaltungsniveau der zahlreichen Beiträge bedanken.

    Mit Grüßen

    Die Melone

    AntwortenLöschen