Samstag, 11. November 2017

Flüstermond

Au revoir, bonjour tristesse –
Man glaubt es kaum.
Und wieder heißt es:
Aus der Traum.

(aus unserer neuen Rubrik „Tante Käthes Lyrikstübchen“)

Kommentare:

  1. Dann mal Gruß an Tante Käthe ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Warum ist dein Blog denn passwortgeschützt? Dass muss wohl während meiner digitalen Fastenzeit passiert sein. Hattest du Ärger mit Trollen?

      Löschen
    2. Gut, dass du fragst, das war während deiner Abwesenheit, sonst hätte ich dich verständigt. Ich bin bestohlen und gespiegelt worden. Irgendjemand macht jetzt mit meinen unkommerziellen Inhalten Geld oder versucht es. Das passierte mehreren Bloggern auf Wordpress und Wordpress ließ uns damit ziemlich alleine. Da der Diebstahl anonym von US-Servern ausging können wir nicht viel machen, außer melden, blockieren und ggf. "umziehen". Einige haben in Panik ihre kompletten Blogs gelöscht - schade, mindestens eines von dem ich weiß war eine literarische Perle -, andere, so wie ich versuchen den Schaden zu begrenzen und meine Methode war/ist nach Absprache mit den Stammlesern derzeit privat weiterzumachen, bis alles, was an Inhalten betroffen war gefunden wurde und das Blog aus den Suchmaschinen verschwunden ist. Trolle hatte ich allerdings auch, davor, denen bin ich halbwegs gut beigekommen. Hast du einen Wordpress-Account? Dann kannst du dennoch mitlesen, musst du nur anfragen und ich dich freischalten, von den Stammlesern sind ca. 80% mitgekommen.

      Ich weiß nicht, hast du gelegentlich mal in das Zweitblog geschaut bzw. kennst du das überhaupt? da hatte ich Anfang des Monats auch noch mal Stellung dazu genommen.

      Löschen
    3. Das ist natürlich ein Alptraum. Da kann man den Dieben nur alles Schlechte wünschen bzw. in seinem Blog auf die Diebe hinweisen und es publik machen. Wie bist du auf den Diebstahl gekommen? Vielleicht machen die das ja auch mit Bonettis Schundopern?

      Dann werde ich mal einen Account einrichten ;o)

      Löschen
    4. Bei WP in den Statistiken sind die Referrer einsehbar und da habe ich den gespiegelten Artikel und gestohlenen URL gefunden – mein Artikel war exakt übernommen -, habe den sofort gemeldet (beim WP-Support) und einen Post drüber verfasst worauf hin sich schnell eine Leserin meldete, der es auch passiert ist (gleiche Masche). Wir haben dann alle zusammen Möglichkeiten überlegt – große Diskussion - und sind übereingekommen, dass es einfacher wäre vorerst privat zu gehen als den URL zu ändern bzw. mit dem Blog umzuziehen. Mittlerweile haben sich immer mehr Betroffene bei Wordpress gemeldet.

      Ich habe in dem Email-Postfach mit dem das Blog verbunden ist eine Benachrichtigung, dass ein Herr Bonetti Zugang erbittet. Wenn du zugelassen bist, musst du eingeloggt sein um das Blog zusehen, wird dir dann aber ganz normal angezeigt.

      Hast du bei blogspot auch was in den Statistiken, das dir die Links von denen Aufrufe kommen anzeigt? Wenn dir da kiezschreiber-blogspot-com.[hinter dem Punkt anderer Domainname] gezeigt werden sollte, wärest du auch betroffen.


      Löschen
    5. Danke! Herr Bonetti ist an Bord und wird die gesamte Kreuzfahrt unternehmen. Es ist auf jeden Fall besser, wenn du auf diese Weise weiterschreibst als das Blog zu löschen. So ein rauschender Textwald ist ja etwas Gewachsenes, in dem man auch mal wild stöbern will. Wenn alles weg wäre - ein schrecklicher Gedanke.

      Löschen
    6. Eben. Ich mache das jetzt seit zwei Jahren, fast zweieinhalb und hatte im Oktober einjähriges mit dem Ableger, das schmeißt man auch innerlich nicht einfach weg. Aufgrund der Wortwahl nehme ich an, du hast die letzten Oktobertexte, die eben das Thema hatten, schon überflogen.

      Es kann sein, dass das System von WP dich rauskickt wenn du uneingeloggt bei anderen Bloggern mit der Emailadresse, die mit deinem WP-Account verknüpft ist und einem anderen Namen kommentierst. Also du kannst vom System her nicht zum Beispiel bei Glumm oder tikerscherk uneingeloggt mit derselben Email als Herr Eberling, Malta oder Pralinski kommentieren, dann wird das System dich jetzt bitten, dass du dich einloggst. Ist manchmal nervig, aber ist eben so. Nicht wundern.

      Löschen